http://www.kunsthaus.ch/de/ausstellungen/aktuell/?redirect_url=title%3DLibri

Kunsthaus Zürich

Die Fackeln des Prometheus 
Johann Heinrich Füssli und Javier Téllez

20. Juni – 12. Oktober 2014

Die titanische Gestalt des Prometheus fand in Dichtung, Malerei und Musik seit der europäischen Romantik eine vielfältige Resonanz. Für Goethe und Füssli wurde der antike Mythos vom Feuerraub zum Inbegriff einer um Selbstbestimmung ringenden Menschheit. Diese weltumspannende Botschaft lebt noch heute im Olympischen Feuer fort. Mit dem Nutzen kamen auch die Plagen. Davon handelt die berühmte Film-Installation des venezuelanischen Künstlers Javier Téllez. Zwei Skulpturen werden in einer langsamen Rotationsbewegung umkreist: der prometheische Männerakt des Nationalsozialisten Arno Breker und der «entartete» Zwitter des Art Brut-Künstlers Karl Genzel. Beide Werke waren 1937 in München ausgestellt. Die Kabinett-Ausstellung konfrontiert Gemälde und Zeichnungen von J. H. Füssli aus der Sammlung des Kunsthauses mit diesem kapitalen Werk der Gegenwartskunst.

Unterstützt durch die Festspiele Zürich

Johann Heinrich Füssli, Prometheus, 1781
Kunsthaus Zürich, Grafische Sammlung
Johann Heinrich Füssli, Prometheus, 1781
Kunsthaus Zürich, Grafische Sammlung

Museum Shop

Kataloge und Bücher

Die Fackeln des Prometheus

Die Fackeln des Prometheus : [diese Publikation erscheint...