http://www.kunsthaus.ch/de/ausstellungen/aktuell/expressionismus/?redirect_url=title%3DRai

Kunsthaus Zürich

Von Matisse zum Blauen Reiter
Expressionismus in Deutschland und Frankreich

7. Februar – 11. Mai 2014

«Expressionismus» wird heute gemeinhin als deutsche Bewegung verstanden, ungeachtet der Tatsache, dass er sich am Anfang des 20. Jahrhunderts aus einer lebhaften Auseinandersetzung von deutschen Künstlern mit der Klassischen Moderne in Frankreich entwickelte. «Van Gogh traf moderne Kunst wie ein Blitzschlag», schrieb ein deutscher Beobachter über den Einfluss des Malers auf die deutschen Künstler zu einer Zeit, in welcher diese bereits Seurat, Signac und die Neoimpressionisten rezipierten. Es folgten Gauguin, Cézanne und Matisse. Mit wahren Farbexplosionen reagierten die Künstler der «Brücke» und des «Blauen Reiters» auf die Werke der französischen Neoimpressionisten und der «Fauves».

Die Ausstellung, die in Kooperation mit dem Los Angeles County Museum of Art und dem Musée des Beaux-Arts in Montréal entsteht, rückt die Verhältnisse ins richtige Licht. Sie zeigt auf, dass der Expressionismus keine nationale Bewegung war, sondern vielmehr eine im Geiste des Kosmopolitismus und produktiven Austauschs entstandene. Gemeinsam mit über 100 Meisterwerken der Klassischen Moderne und des deutschen Expressionismus werden neueste Forschungsergebnisse dieser bisher kaum wissenschaftlich nachgezeichneten Rezeptionsgeschichte präsentiert.

Unterstützt durch

sowie durch die Truus und Gerrit van Riemsdijk Stiftung und die Ernst von Siemens Kunststiftung.

August Macke
Landschaft mit Kühen und Kamel, 1914
Kunsthaus Zürich
August Macke
Landschaft mit Kühen und Kamel, 1914
Kunsthaus Zürich

Veranstaltungen

Führungen

Von Matisse zum Blauen Reiter - Öffentliche Führung

Mit, 23.04.2014, 18:00 - 19:00



Museum Shop

Plakate

Von Matisse zum Blauen Reiter

Von Matisse zum Blauen Reiter : Expressionismus in...