http://www.kunsthaus.ch/de/information/ueber-uns/grusswort-mai/?redirect_url=class%3Df

Kunsthaus Zürich

Grusswort

ZÜRICH – TOKYO

Mit Riesenschritten bewegen wir uns auf eine Saison mit ausserordentlichen Ausstellungsereignissen zu: Wenn in wenigen Tagen die aufregende und kontroverse Cindy Sherman-Ausstellung (mit der sehr populären App!) zu Ende gegangen sein wird, bereiten wir für Sie ein nächstes Grossereignis vor: Zum ersten Mal nach einem Vierteljahrhundert wird Egon Schiele, der den Beginn der Wiener Moderne markiert, wieder eine Ausstellung seiner Meisterwerke im grossen Bührlesaal haben – zusammen mit der englischen Künstlerin Jenny Saville. Parallel werden Sie eine Ausstellung mit Werken Ferdinand Hodlers aus unserer überraschend reichhaltigen Sammlung im Dialog mit Bildserien des zeitgenössischen Malers Jean-Frédéric Schnyder sehen, für die wir den Künstler Peter Fischli als Gastkurator gewinnen konnten. Dieses schöne (und raumgreifende) Projekt konnten wir nicht zuletzt deshalb realisieren, weil ein Teil der Kunsthaus-Sammlung für einige Monate in Tokyo und Kobe zu sehen sein wird! Und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind derweil schon mitten in den Vorbereitungen für die grosse Ausstellung über Japan und den Impressionismus, die sich im Winter anschliessen wird.

An anderer Stelle herrscht Stillstand statt Dynamik: Das Projekt unserer Kunsthaus-Erweiterung mussten wir im Sommer wegen des Rekurses der Luzerner Stiftung Archicultura und des damit einhergehenden Gerichtsverfahrens zu unserem Bedauern vorübergehend auf Eis legen, obwohl wir eigentlich nach der erfolgreichen Volksabstimmung schon mit Ihnen allen den Baubeginn hätten feiern wollen. Lesen Sie mehr in unserem Beitrag im aktuellen Kunsthaus-Magazin.

Die Zahl der Mitglieder in der Kunstgesellschaft ist erfreulich hoch, und wir freuen uns über jeden Neuzugang. Sie sind alle herzlich willkommen und helfen uns mit Ihren Beiträgen.

Bis bald im Kunsthaus Zürich – wir freuen uns auf Sie!
Ihr Christoph Becker

Direktor Christoph 
Becker
Direktor Christoph Becker