http://www.kunsthaus.ch/de/kunstvermittlung/didaktisches-forum/ab-6-klasse/dinge-auf-tischen/?redirect_url=title%3DPer%3F%E2%20ac%153%3F%C2%A7age

Kunsthaus Zürich

Dinge auf Tischen

Zwei Arten, Gesehenes wiederzugeben: Auf Abraham van Beerens Tisch quellen uns die Dinge in illusionistischer Genauigkeit entgegen. Pablo Picassos Darstellungsweise pendelt zwischen abbildender, abstrakter und reiner Malerei. Für uns Gelegenheit Gezeichnetes zu beobachten und selber zu zeichnen.

Diese Veranstaltung lässt sich auch an andere Altersstufen anpassen.

Alle Unterrichtsvorschläge beziehen sich auf die Nachbereitung des Kunsthaus-Besuches. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Schülerinnen und Schüler viel lebendiger mit den Werken umgeht, wenn sie noch gar nichts über Stillleben und Kubismus wissen.

Die Datei enthält im Moment folgende Themen (PDF)

  • Dinge präsentieren und erforschen
    • Stillleben malen
    • Studium eines Knoblauchs
    • Ran an den Speck
  • Dinge als Bedeutungsträger
  • Fundgegenständen eine Bedeutung geben
  • Der Blick auf die Dinge im holländischen Stillleben
    1. Wahrnehmung durch die fünf Sinne
    2. sich ergänzende Kontraste
    3. Erfahrbarkeit der vier Elemente
    4. Erfassen der Welt, wie sie sich auch in den Kuriositätenkabinetten spiegelt
    5. Moral
  • Ein vordergründig  gegenständliches Bild nach seinem Aufbau und seinem Formenschatz befragen
  • Aus einer Gitarre ein Bild machen (4 Vorschläge)
  • Kurzer Rückblick
  • Gesellschaft und Politik.
    • Niederlande im 16. und 17. Jahrhundert
    • Kunst und Handwerk.
Pablo Picasso (1881-1973)
Guitare sur un guéridon, 1915
© 2011 ProLitteris, Zürich