http://www.kunsthaus.ch/de/sammlung/gemaelde-und-skulpturen/impressionismus-und-postimpressionismus/paul-cezanne/?redirect_url=title%3DExamens

Kunsthaus Zürich

Paul Cézanne

In seinen letzten Jahren malte Cézanne immer wieder die über der Ebene von Aix-en-Provence aufragende Montagne Sainte-Victoire. Die impressionistische Auflösung der Formen in einzelne Farbstriche weiterentwickelnd, baut er das Werk aus flachen Farbflecken auf; schon nach wenigen Pinselabdrücken entstehen auf der Leinwand die Grundformen der Landschaft und damit zugleich Farbklang und Bildstruktur. Jeder weitere Schritt verdichtet gleichmässig das bereits gewachsene harmonische Gefüge. In dem sehr späten Zürcher Gemälde, das noch kleine Partien der hellen Grundierung unbedeckt zeigt, durchwirkt diese atmende Offenheit der Wahrnehmung und Entstehung die kristalline Klarheit der kosmischen Vision.

Paul Cézanne (1839–1906)
Montagne Sainte-Victoire, um 1904/06
Öl auf Leinwand. 63,5 x 83 cm
Erworben 1946
Paul Cézanne (1839–1906)
Montagne Sainte-Victoire, um 1904/06
Öl auf Leinwand. 63,5 x 83 cm
Erworben 1946