http://www.kunsthaus.ch/de/sammlung/restaurierung/beispiele-aus-der-praxis/ferdinand-hodler/?redirect_url=title%3DR%D0%93%C2%A9glement

Kunsthaus Zürich

Ferdinand Hodler

Restaurierung des grossformatigen Gemäldes «Die Wahrheit» 1. Fassung von Ferdinand Hodler

«Die Wahrheit», 1. Fassung, 196 x 273 cm, 1902
«Die Wahrheit», 1. Fassung, 196 x 273 cm, 1902

Ferdinand Hodler (1853-1919), der herausragende Schweizer Maler an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert, schuf zwei Fassungen seiner bedeutenden Komposition «Die Wahrheit». Beide Werke werden im Kunsthaus Zürich aufbewahrt. 2012 wurde nun die erste Fassung restauriert und damit wird ein kraftvolles und zugleich subtiles Hauptwerk von Hodler neu erschlossen.

Das monumentale, 196 x 273 cm grosse Gemälde «Die Wahrheit» entstand in seiner ersten Fassung 1902. Es fand 1918 als Leihgabe Alfred Rütschi’s Eingang in die Sammlung und ging 1929 als Geschenk der Erben in den Besitz des Kunsthauses über.

«Die Wahrheit», 2. Fassung, 208 x 294,5 cm, 1903
«Die Wahrheit», 2. Fassung, 208 x 294,5 cm, 1903

Eine zweite, stärker stilisierte Fassung der «Wahrheit» (1903) schuf Hodler für die Ausstellung in der Wiener Secession von 1904. Dieses Werk gehört der Stadt Zürich und ist seit 1930 als Leihgabe im Kunsthaus deponiert. Im Gegensatz zu seinem Pendant ist es technisch anders ausgeführt, besser erhalten und wird seit Jahrzehnten ausgestellt.

Dank der grosszügigen Unterstützung durch
The Bank of America Merrill Lynch Art Conservation Project
wurde die Durchführung der Restaurierung nun möglich.

Ausstellung 2013

Nach abgeschlossener Restaurierung werden beide Fassungen der «Wahrheit» im Kunsthaus nebeneinander präsentiert. Begleitend werden Entwurfszeichnungen gezeigt, die Hodler zu beiden Projekten anfertigte und die das Kunsthaus aus konservatorischen Gründen nur selten ausstellen kann.

Die Werke werden vom 18. Januar bis 17. März 2013 im Kunsthaus zu sehen sein.