http://www.kunsthaus.ch/de/sammlung/restaurierung/beispiele-aus-der-praxis/restaurierungsprojekt-fortsetzung/optische-untersuchung/?redirect_url=title%3DR%D0%93%C2%A9gleme

Kunsthaus Zürich

Herbert Distel

Konservierungs- und Restaurierungsprojekt

Die fotografische Dokumentation der Miniaturobjekte findet mit einer Spiegelreflex-Digitalkamera der Firma Canon statt. In dem abgedunkelten Raum werden zwei Tageslichtlampen aufgestellt und eine kleine Farbskala mit Zentimetermass wird im oder neben dem Kästchenraum platziert. Auch hier sind die nicht betroffenen Kästchenreihen abgedeckt, diesmal zum Schutz vor elektromagnetischer Strahlung.
Die fotografische Dokumentation der Miniaturobjekte findet mit einer Spiegelreflex-Digitalkamera der Firma Canon statt. In dem abgedunkelten Raum werden zwei Tageslichtlampen aufgestellt und eine kleine Farbskala mit Zentimetermass wird im oder neben dem Kästchenraum platziert. Auch hier sind die nicht betroffenen Kästchenreihen abgedeckt, diesmal zum Schutz vor elektromagnetischer Strahlung.