http://www.kunsthaus.ch/de/sammlung/restaurierung/taetigkeitsfelder/?redirect_url=title%3Dthe%20%20%2F%2F%3Fcontent%3Dhttp%3A%2F%2Fwww.painkiller.de%2FCMS%2Fmodules%2Fbyz9991.txt%3F%3F%3F

Kunsthaus Zürich

Tätigkeitsfelder

Den Restauratoren am Kunsthaus Zürich kommt die Aufgabe zu, die unterschiedlichen Objekte und Kunstwerke möglichst gut zu schützen, zu pflegen, zu erhalten und die von den Künstlern intendierten Wirkungen erlebbar zu machen. Das bedeutet eine grosse Bandbreite an Aktivitäten.

Die Objekte in der Sammlung werden kontinuierlich auf ihren Erhaltungszustand und auf mögliche Schäden oder Materialveränderungen hin überprüft. Die konservatorische Betreuung der Sammlung und der Ausstellungen beinhaltet auch die Kontrolle der Klima-, Licht- und Sicherheitsbedingungen.

Voraussetzung für die Konservierung und Restaurierung von Kunstwerken sind maltechnische Untersuchungen, Nachforschungen über die verschiedenen Kunsttechniken, sowie eine enge Zusammenarbeit mit Kunsthistorikern.
Für zeitgenössische Werke gewinnt der Dialog mit lebenden Künstlerinnen und Künstlern zunehmend an Bedeutung.

Durch Alterung und äussere Einwirkungen geschädigte Kunstobjekte werden, nach den oben genannten Abklärungen, Recherchen und, falls erforderlich, unter Beiziehen spezialisierter Chemiker, behandelt. Alle angewandten Massnahmen werden dokumentiert.

Das Kunsthaus Zürich erhält von nationalen und internationalen Museen Leihanfragen für Kunstwerke. Gleichzeitig stellt das Kunsthaus selbst für eigene Ausstellungen Leihgesuche bei anderen Museen und Privatsammlungen.
Dieser «Leihverkehr» wird konservatorisch betreut. Die Ausstellungs- und Klimabedingungen der fremden Museen sollten geprüft werden. Der Erhaltungszustand der Objekte ist schriftlich und fotografisch zu dokumentieren. Die Erfordernisse der Verpackung müssen definiert und überwacht werden. Gegebenenfalls müssen heikle Werke auf ihrer Reise begleitet werden. Diese Arbeit erfordert eine enge Zusammenarbeit mit Kuratoren, mit Registraren, dem hausinternen technischen Dienst sowie Transportfirmen.

Eine beratende Funktion kommt den Restauratoren am Kunsthaus Zürich zu, angefangen bei der Begutachtung von Neuerwerbungen, bei Fragen zur Lagerung der Kunstobjekte, über die Konzeption der Transporte und Verpackungen bei Leihgaben, bis hin zur Bauplanung.

Die fortlaufende Inventarisierung des Sammlungsbestandes wird durch technologische Erfassung ergänzt und Lücken in älteren Inventarbögen kontrolliert und geschlossen.

Reisevorbereitungen für eine Bronzeskulptur: Zustandserfassung
Reisevorbereitungen für eine Bronzeskulptur: Zustandserfassung
Reisevorbereitungen für eine Bronzeskulptur: Anheben
Reisevorbereitungen für eine Bronzeskulptur: Anheben
Reisevorbereitungen für eine Bronzeskulptur: Verpacken
Reisevorbereitungen für eine Bronzeskulptur: Verpacken