Event

Breath Made Visible

Filmvorführung
Event
Agenda rechts_BreatheMadeVisible_25.5.22.jpg
Filmstills von Ruedi Gerbers Film «Breath Made Visible» (2009)

Anna Halprin gehört zu den wichtigsten und innovativsten Tänzerinnen des 20. Jhs. Sie arbeitete mit Größen wie Merce Cunningham, John Cage, Terry Riley und Robert Morris zusammen; ihre Schülerinnen waren unter anderem Meredith Monk, Yvonne Rainer und Trisha Brown. In den 1960er-Jahren setzte sie sich für die Bürgerrechtsbewegung und in den 1980er-Jahren für die Anliegen von HIV- und Aids-Kranken ein. Bei ihr selbst wurde 1972 Krebs diagnostiziert, ein Leiden, das sie komplementär zur Schulmedizin mit Tanzen und Zeichnen linderte.

Ruedi Gerber hat ihr Leben im Film «Breath Made Visible» (2009) eindrucksvoll dokumentiert. «Die Heilkraft des Tanzes entfaltet ihr volles Potenzial, wenn es uns gelingt, zum Gefühl der Ganzheit in Kontakt zu treten» (Anna Halprin, 2000). Film auf Englisch mit deutschen Untertiteln.

  • Ort: Moser-Bau, Grosser Vortragssaal
  • Kosten: CHF 10.– / CHF 8.– (ermässigt) / CHF 4.– (mit gültigem Ausstellungsticket und Mitglieder)
  • Teilnehmerzahl beschränkt. Anmeldung erforderlich.