Event

Die Poesie der Linie. Italienische Meisterzeichnungen

Exklusive Vorbesichtigung der Ausstellung für Mitglieder
Event
Agenda_rechts_Fuehrung_6_Minjolle.png
© Caroline Minjolle

Neben einem bekannten Juwel der Grafischen Sammlung, Raffaels Studie für ein Fresko im Vatikanpalast, werden in der Schau bislang unbekannte Meisterleistungen der Zeichenkunst zu sehen sein.
Sie stammen von Italienern, die in der Kunstgeschichte Rang und Namen haben, seien es Correggio, Guercino oder Carlo Maratti.

Entdecken Sie diese Kabinett-Ausstellung als Mitglied der Zürcher Kunstgesellschaft exklusiv bereits einen Tag vor dem offiziellen Beginn der Ausstellung. Donnerstag, 30.01.2020 zwischen 13.00 und 20.00 Uhr.

  • Moser-Bau 1. OG (Sammlung)
  • Gratis – nur für Mitglieder der Zürcher Kunstgesellschaft