Event

Neujahrskonzert im Chipperfield-Bau

«Brilliantly Swiss»: musikalisch-beschwingt ins neue Jahr!
Event
Content_Bild_Sebastian Bohren_Fotograf_Marco Borggreve_2.01.2024
Solist Sebastian Bohren, Fotograf: Marco Borggreve

Am 2. Januar 2024 gastiert das Swiss Orchestra unter der Leitung von Lena Lisa Wüstendörfer im Festsaal des Chipperfield-Baus und startet musikalisch-beschwingt ins neue Jahr. Berühmte Miniaturen von Fritz Kreisler und virtuose Einlagen in Giuseppe Tartinis «Teufelstriller-Sonate» sind ebenso zu erleben wie Schweizer Trouvaillen von Paul Juon und George Templeton Strong. Solist ist der international gefeierte Schweizer Geiger Sebastian Bohren. Weitere Informationen und Tickets unter Swissorchestra .

Programm:

  • Paul Juon (1872–1940):
    5 Stücke für Streichorchester op. 16
  • Giuseppe Tartini (1692–1770):
    Sonate in g-Moll «Teufelstriller» (Arrangement von Fritz Kreisler)
  • Fritz Kreisler (1875–1962):
    Präludium und Allegro
    Variationen über ein Thema von Corelli
    Liebesfreud
    Schön Rosmarin
  • Paul Juon:
    4 Stücke für Violine und Klavier (Fassung für Violine und Orchester) op. 28 Nr. 3, Berceuse

PAUSE

  • Edvard Grieg (1843–1907):
    Holberg Suite op. 40
  • George Templeton Strong (1856–1948):
    Chorale on Theme of Leo Hassler
  • Johann Strauss (Sohn, 1825–1899) und Josef Strauss (1827–1870):
    Pizzicato-Polka
  • Johann Strauss (Vater, 1804 – 1849):
    Radetzky-Marsch

  • Ort: Chipperfield-Bau, Festsaal
  • Kosten: CHF 75.– / 60.–, ZKG-Mitglieder CHF 60.– / 50.–, Schüler, Studierende, Auszubildende (bis 30 Jahre) sowie Kulturlegi CHF 20.-
  • Vorverkauf und Programm unter: Ticketino
  • Teilnehmerzahl beschränkt. Anmeldung erforderlich.