Event

Sex Appeal?

Gender-Debatte rund um «überdrehte» Frauen- und Männerbilder bei Fellini
Event
Agenda rechts_26-08-22_Fellini.jpg
Boxerin, Sammlung Keel / Roma, Fondation Fellini Sion © ProLitteris

Nora Gomringer schreibt treffend über Fellinis bild- und charakterstarke Film-Figuren: «Wen Fellini zeichnete, der wurde lebendig und nur wer lebt, kann erinnert werden. Fellini machte Frauen sichtbar, indem er sein Brennglas auf sie hielt, spitzbübisch und neckend, lüstern und leise».

Kritisch wird auf diesem Podium über das Problematische aber gleichsam Visionäre bei Fellinis Frauen- und Männertypen debattiert. Es diskutieren die Comedy-Künstlerin Patti Basler, Stefan Zweifel, Kurator der Ausstellung «Der erschöpfte Mann» (Nationalmuseum, 2020), und Cathérine Hug, Kuratorin der aktuellen Fellini-Ausstellung. Moderiert wird das Gespräch von der Journalistin Marguerite Meyer.

  • Ort: Moser-Bau, Grosser Vortragssaal
  • Kosten: CHF 10.– / CHF 8.– (ermässigt) / CHF 4.– (mit gültigem Ausstellungsticket und Mitglieder)