Kader Attia wurde 1970 als Sohn algerischer Eltern in einem Vorort nördlich von Paris geboren. Die Erfahrung eines Lebens in zwei Kulturen nutzt Attia als Ausgangspunkt für seine künstlerische Praxis. Er thematisiert in seinem Werk die koloniale Vergangenheit Europas sowie der westlichen Welt und deren Folgen.

Erste Einzelausstellung

Eintritt

CHF 16.–/11.– (ermässigt und Gruppen)
Freier Eintritt für Mitglieder sowie Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre. Tipp: Mittwochs Ermässigung für Senioren (AHV)

BESUCH PLANEN

Hinweis für Gruppen

Wir freuen uns, Sie willkommen zu heissen! Aus organisatorischen Gründen ist eine Voranmeldung erforderlich. info@kunsthaus.ch, +41 44 253 84 84

Das Werk von Kader Attia ist vielfältig und umfasst Skulpturen, Installationen, Fotos und Videos. Die Arbeiten zeichnen sich durch einen hohen ästhetischen und ethischen Wert aus. Der Künstler will sich der Verantwortung stellen, die Krisen und gesellschaftspolitisch relevanten Fragen unserer Zeit in seinen Werken anzusprechen.

Nach wichtigen internationalen Auftritten zeigt das Kunsthaus Zürich als erste Institution in der Deutschschweiz eine Einzelausstellung von Kader Attia. Im Zentrum steht ein neues Werk, das der Künstler speziell fürs Kunsthaus realisiert. Die Ausstellung wird von einem vielfältigen Diskurs-Programm begleitet.

Kuratorin: Mirjam Varadinis

--

Abbildung oben:

Kader Attia, Culture: Another Nature Repaired, 2014 Ausstellungsansicht Musée Cantonal des Beaux-Arts, Lausanne, 2015 Foto: Nora Rupp, Courtesy of the artist, © 2019 ProLitteris, Zurich

Unterstützt durch: