Wir entdecken das Spiel von Linien und Texturen, die sich auf dem leeren Weiss der Zeichnungsblätter ergeben, und kommen so auch der Präsenz der Skulpturen im Raum näher.

Skulpturen und Arbeiten auf Papier

Eintritt

CHF 16.–/11.– (ermässigt und Gruppen)

Hinweis für Gruppen

Wir freuen uns, Sie willkommen zu heissen! Aus organisatorischen Gründen ist eine Voranmeldung erforderlich. Bitte teilen Sie uns 14 Tage im Voraus Ihren gewünschten Termin mit.

info@kunsthaus.ch, +41 44 253 84 84

Nach der Ausstellung zur Sammlung Hubert Looser von 2013, im Rahmen derer die grossformatigen Gemälde und Skulpturen im Mittelpunkt standen, widmet sich nun eine zweite Präsentation dem Dialog zwischen dem reichen Bestand an Arbeiten auf Papier und den dazu passenden skulpturalen Werken.

Die Ausstellung umfasst 110 Spitzenwerke u. a. aus dem Surrealismus, dem Abstrakten Expressionismus, dem Nouveau Réalisme, der Pop und der Minimal Art sowie der Arte Povera; unter den Künstlern finden sich David Smith, Serge Brignoni, Pablo Picasso, Yves Klein, Willem de Kooning, Anthony Caro, Richard Serra, Brice Marden, Sean Scully und Giuseppe Penone.

SliderSmall_Looser_Tuttle.png
Richard Tuttle, One Red Orange Sway, 1986, Sammlung Hubert Looser, © 2019, Richard Tuttle, courtesy Pace Gallery
SliderSmall_Looser_Smith.png
David Smith, Untitled (Virgin Islands), 1933, Sammlung Hubert Looser, © 2019 ProLitteris, Zurich
SliderSmall_Looser_De_Kooning.png
Willem de Kooning, Untitled, ca. 1970/71, Sammlung Hubert Looser, © The Willem de Kooning Foundation / © 2019 ProLitteris, Zurich
SliderSmall_Looser_Horn.png
Roni Horn, Could IX, 1996, Sammlung Hubert Looser, © Roni Horn
SliderSmall_Looser_Klein.png
Yves Klein, ANT 37, ca. 1960, Sammlung Hubert Looser, © The Estate of Yves Klein / 2019 ProLitteris, Zurich
SliderSmall_Looser_Caro.png
Anthony Caro, Table Piece CCXXIX, 1975, Sammlung Hubert Looser, © 2019 Courtesy of Barford Sculptures Ltd
SliderSmall_Looser_Taylor.png
Al Taylor, The Peabody Group #8, 1992, Sammlung Hubert Looser, © The Estate of Al Taylor
SliderSmall_Looser_Gorky.png
Arshile Gorky, Untitled, 1931–1933, Sammlung Hubert Looser

Die Sammlung Hubert Looser lässt sich optimal in die Auffächerung der grossen, wichtigen Stränge der europäischen und amerikanischen Moderne einreihen, wie sie im Kunsthaus angestrebt wird. Eine im Jahr 2018 erneuerte Kooperation garantiert auf 20 Jahre die Präsenz von 75 Gemälden, Skulpturen, Installationen und Zeichnungen in der Ende 2020 fertiggestellten Kunsthaus-Erweiterung. Die aktuelle, temporäre Präsentation, die zuvor in Krems gezeigt wurde, gibt einen inspirierenden Vorgeschmack auf kommende Begegnungen zwischen dieser privaten Kollektion und der öffentlichen Sammlung des Kunsthauses.

Kurator: Philippe Büttner

--

Abbildung oben:

Pablo Picasso, Sylvette, 1954, Sammlung Hubert Looser, © Succession Picasso / 2019 ProLitteris, Zurich