Slider_small_Beckmann_Max.png
Max Beckmann, Schauspielerinnen, 1946, Kunsthaus Zürich, 1956, © 2019 ProLitteris, Zurich
Slider_small_Chagall_Marc.png
Marc Chagall, La Naissance, 1910, Kunsthaus Zürich, Geschenk der Vereinigung Zürcher Kunstfreunde, 1973, © 2019 ProLitteris, Zurich
Slider_small_Barlach_Ernst.png
Ernst Barlach, Der Ekstatiker, 1916, Kunsthaus Zürich, 1931
Slider_small_Kirchner_Ernst_Ludwig.png
Ernst Ludwig Kirchner, Sonntag am Zürichsee, 1925, Kunsthaus Zürich, Geschenk des Künstlers zum 25-jährigen Jubiläum des Kunsthauses, 1935
Slider_small_Richter_Hans.png
Hans Richter, Blauer Mann, 1917, Kunsthaus Zürich, Geschenk Frida Richter, 1977, © Nachlass Hans Richter
Slider_small_Kokoschka_Oskar.png
Oskar Kokoschka, Liebespaar mit Katze, 1917, Kunsthaus Zürich, © Fondation Oskar Kokoschka, Vevey / 2019 ProLitteris, Zurich
Slider_small_Macke_August.png
August Macke, Landschaft mit Kühen und Kamel, 1914, Kunsthaus Zürich, 1955
Slider_small_Munch_Edvard.png
Edvard Munch, Winternacht, um 1900, Kunsthaus Zürich
Slider_small_Marc_Franz.png
Franz Marc, Wald mit Eichhörnchen, 1913, Kunsthaus Zürich, 1953
Slider_small_Nolde_Emil.png
Emil Nolde, Herbstmeer XI (Küste u. orang. Himmel), 1910, Kunsthaus Zürich, 1950, © Stiftung Seebüll Ada und Emil Nolde
Slider_small_Scherer_August_Hermann.png
August Hermann Scherer, Totenklage, 1924, Kunsthaus Zürich, Vereinigung Zürcher Kunstfreunde, 1997
Slider_small_Vlaminck_Maurice.png
Maurice Vlaminck, La Seine et Le Pecq, 1906, Kunsthaus Zürich, Sammlung Johanna und Walter L. Wolf, 1984, © 2019 ProLitteris, Zurich
Slider_small_Schiele_Egon.png
Egon Schiele, Tote Stadt VI, 1912, Kunsthaus Zürich, 1964
Slider_small_Rouault_Georges.png
Georges Rouault, Les fugitifs, 1911, Kunsthaus Zürich, 1945, © 2019 ProLitteris, Zurich
Slider_small_awlensky_Alexej_von.png
Alexej von Jawlensky, Meditation, 1937, Kunsthaus Zürich, Vereinigung Zürcher Kunstfreunde, Geschenk Erna und Curt Burgauer, 1975

Mit über 12 Gemälden, verfügt das Kunsthaus über die weltweit grösste Munch-Sammlung ausserhalb Norwegens. Die bedeutende Werkgruppe Kokoschkas beleuchtet alle Stationen seines wechselreichen Künstlerlebens – von den frühen Bildnissen bis zu den malerischen Farbexplosionen der Altersjahre am Genfersee.

« Das Kunsthaus hat eine besondere Verbindung zu Edvard Munch. Zu Lebzeiten des norwegischen Künstlers wurden hier zwei wichtige Ausstellungen gezeigt und bedeutende Werke erworben. » — Sandra Gianfreda, Kuratorin

Daneben finden sich Gemälde von Max Beckmann, Ernst Ludwig Kirchner und der Basler Gruppe Rot-Blau. Mit Herman Scherers «Totenklage», einer der wenigen, farbig bemalten Figuren des Bildhauers, liegt eines der bedeutendsten Bildwerke des Expressionismus vor.

Teaser digitale Sammlung

Sammlung Online

Entdecken Sie die bedeutendsten Gemälde, Skulpturen, Installationen und grafischen Werke des Kunsthauses in der Sammlung Online. Die Auswahl wird laufend erweitert und um neueste wissenschaftliche Erkenntnisse fliessen ergänzt. Mit freundlicher Unterstützung des Bundesamtes für Kultur (BAK).