Jüngste Schenkungen und Ankäufe

SliderSmall_Neuerwerbungen_QF_Fearnley.png
Thomas Fearnley, Studie des Grindelwaldgletschers, 1835, Kunsthaus Zürich, Geschenk von Christen Sveaas, 2018
SliderSmall_Neuerwerbungen_HF_Cruzvillegas.png
Abraham Cruzvillegas, Autokonßtrukschön #1, 2018, Kunsthaus Zürich, © Abraham Cruzvillegas
SliderSmall_Neuerwerbungen_QF_Delacroix.png
Eugène Delacroix, Feuille d’études: recherches pour «Faust», 1825/1827, Kunsthaus Zürich
SliderSmall_Neuerwerbungen_HF_Lassnig.png
Maria Lassnig, Selfportrait in NYC, 1969, Kunsthaus Zürich, © Nachlass Maria Lassnig
SliderSmall_Neuerwerbungen_QF_Vuillard.png
Edouard Vuillard , Le Grand Intérieur aux six personnages (étude), 1897, Kunsthaus Zürich
SliderSmall_Neuerwerbungen_QF_Fischliweiss1.png
Peter Fischli / David Weiss, Froh zu sein bedarf es wenig…, 1981, Kunsthaus Zürich, Geschenk Diana Amrein-Stadelmann, 2018, © Peter Fischli / David Weiss
SliderSmall_Neuerwerbungen_HF_Bony.png
Oscar Bony, La Familia Obrera. Instituto Torcuato di Tella, Live-Installation, 1968, 1968/1999 (produziert 2016), Kunsthaus Zürich, © 2019 ProLitteris, Zurich
SliderSmall_Neuerwerbungen_HF_Weiss.png
David Weiss, Wandlung 6, 1978, Serie von 9 Zeichnungen, Kunsthaus Zürich, © Nachlass David Weiss
SliderSmall_Neuerwerbungen_QF_Fischliweiss2.png
Peter Fischli / David Weiss, Beliebte Fussspuren: Yeti, 1981, Kunsthaus Zürich, Geschenk Diana Amrein-Stadelmann, 2018, © Peter Fischli / David Weiss

Dank grosszügiger Schenkungen von privaten Donatoren sowie Ankäufen, die durch das Engagement seiner rund 19‘000 Mitglieder getätig werden können, darf sich das Kunsthaus jedes Jahr über Zuwachs in der Sammlung erfreuen. Bestehende Sammlungsbereiche können gestärkt und neue ausgebaut werden.

Contentbild_970x727_Ueber_uns_Organisation.jpg

Die Organisation

Das Kunsthaus Zürich geniesst internationales Ansehen. Sein Trägerverein, die Zürcher Kunstgesellschaft, sorgt dafür, dass in Zürich Kunst gesammelt und ausgestellt wird. Sie ist heute einer der grössten Kunstvereine Europas. In deren Vorstand sind Private und die öffentliche Hand vertreten.

Zur Organisation

Contentbild_970x727_Ueber_uns_Geschichte.jpg

Ein Haus mit Geschichte

Der erste Museumsbau der Zürcher Kunstgesellschaft wurde 1910 am Heimplatz errichtet.

Es sollte nicht bloss Museum oder Kunsthalle sein, sondern beides zugleich, mit wechselnden Ausstellungen und einer Sammlung. Mehr über den Weg vom Künstlergüetli zum Museum des 21. Jahrhunderts.

Zur Geschichte

Museum_Contentbild_970x727_Erweiterung.png

Das neue Kunsthaus

Das erweiterte Kunsthaus bietet Zugang zu allen Gattungen der Kunst. Es setzt aktuell wechselnde Akzente in der Gegenwartskunst und baut Schwerpunkte in der Sammlung aus. Zusammen mit dem heutigen Gebäude entsteht bis 2020 das grösste Kunstmuseum der Schweiz.

Zur Erweiterung

Contentbild_970x727_Ueber_uns_Arbeitgeber.jpg

Das Kunsthaus als Arbeitgeber

Wir suchen regelmässig neue Mitarbeiter. Werden Sie Teil unseres Teams. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Mehr erfahren